Information gemäß Art. 13 DSGVO

Mit dem Portal für die Reservierung von Schiffen stellen wir einen reibungslosen und gut organisierten Segelbetrieb sicher. Das Segeln ist der Vereinszweck, siehe Satzung.

Bevor wir Eure Daten erheben, möchten wir Euch unter anderem darüber informieren, wieso wir dies machen, auf welcher Rechtsgrundlage, wie lange die Daten gespeichert werden, welche technisch organisatorischen Maßnahmen wir zum Schutz Eurer Daten ergriffen haben und welche Rechte Ihr habt

  1. Namen und die Kontaktdaten des Verantwortlichen

Segel-Club Würmsee e.V. – Wassersportsiedlung 33
82319 Starnberg
E-Mail: scw@scw-starnberg.de
Telefon: 08151-32 95
Fax: 08151-444625

Vertreten durch

  1. Vorstand: Markus Gulden (erreichbar über obige Postanschrift)
  2. Vorstand: Markus Schrembs (erreichbar über obige Postanschrift)

 

  1. Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden

Wir haben das Portal zur Reservierung von Schiffen eingerichtet, damit Schiffe zum Segeln verfügbar sind, wenn Ihr kommt und eine vorzeitige Reservierung von Zuhause. Das Segeln zu ermöglichen entspricht einer Aufgabe gemäß der Satzung.

  1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, technisch organisatorische Maßnahmen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 (1) b: Erfüllung der Aufgaben gemäß Vereinssatzung sowie Art. 6 (1) f berechtigtes Interesse.

Die Angabe der Telefonnummer ist z.B. notwendig, damit bei Änderungen der Reservierung ein Kontakt hergestellt werden kann und im Notfall auf See die Erreichbarkeit gewährleistet ist.

Zur Sicherheit Eurer Daten haben wir technisch organisatorische Maßnahmen ergriffen:

  • Bestätigung der Anmeldung an Eure E-Mail Adresse
  • Warnhinweis vor Pishing
  • Möglichkeit, das Passwort zu ändern
  • Maßnahmen zur IT Sicherheit, damit die Seite nicht gehackt wird
  • Überprüfung der Registrierung anhand von Mitgliedsnummern vom Webmaster
  • Darstellung der Telefonnummer erst bei Anklicken der Reservierung im Kalender
  1. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Zur Überprüfung der Anmeldung werden Vor- und Nachname und Mitgliedsnummer an den Webmaster übermittelt.

Bei Reservierung werden Name und Telefonnummer erfasst und für alle registrierten Anwender im Falle einer Reservierung veröffentlicht.

Im Eingangsbereich des Clubcasinos ist die Reservierungsliste für jedermann sichtbar. Zum Schutz der Daten wird nur der Vorname angezeigt.

  1. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Nach Registrierung werden die Daten in einer verschlüsselten Datenbank so lange gespeichert, bis das Mitglied aus dem Verein austritt oder schriftlich widerspricht.

Die Daten eines Mitglieds bei Reservierung sind nur in dem aktuellen Zeitraum für maximal einen Monat sichtbar.

  1. Übermittlung in Drittstaaten

Es erfolgt keine Übermittlung in Drittstaaten.

  1. Betroffenenrechte

Als Betroffene habt Ihr ein Recht auf

  • Auskunft über Eure gespeicherten und verarbeiteten personenbezogenen Daten
  • Berichtigung der gespeicherten personenbezogenen Daten
  • Löschung nicht mehr benötigter Daten
  • Einschränkung der Nutzung der Daten
  • Widerspruchsrecht (sofern eine Einwilligung erteilt wurde)
  • Datenübertragbarkeit

jedoch nur, soweit keine vertraglichen oder gesetzlichen Gründe dagegensprechen, soweit für diese Zwecke relevant und technisch machbar.

  1. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Ihr habt gemäß Art. 77 DSGVO ein Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Ihr der Ansicht seid, dass die Verarbeitung Eurer personenbezogenen Daten gegen das Gesetz verstößt.

Beschwerden richtet Ihr bitte an das Bayerische Landesamt für Datenaufsicht in Ansbach.

  1. Information bzgl. der Bereitstellung personenbezogener Daten

Die abgefragten Daten müssen bereit gestellt werden, um zu gewährleisten, dass nur Vereinsmitglieder Zugang zum internen Bereich bekommen und das eine Kommunikation zwischen den Mitgliedern zu organisatorischen Zwecken ermöglicht wird (z.B. bei Absage, zur Bootsübergabe).

  1. Automatische Entscheidungsfindung

Wenn Ihr das Portal nutzt, findet kein Profiling statt. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling nach Art. 13 Abs. 2f DSGVO statt.

  1. Stand der Informationspflicht

Letzte Änderung vom 30.4.2019